Home > Buchmacher > Bet-at-home: Risikolos wetten mit der Geld-zurück-Garantie

Bet-at-home: Risikolos wetten mit der Geld-zurück-Garantie

Teile diese Seite:

bet-at-home Risikofrei WettenDer Wettanbieter bet-at-home zählt mit seiner jahrelangen Erfahrung zu den traditionellsten Anlaufstellen der Branche. Dennoch hat der Buchmacher das eigene Portfolio in der letzten Zeit noch einmal deutlich erweitert und um einen eigenen Blog-Bereich ergänzt. Hier werden die Kunden nicht nur über mögliche Neuigkeiten und News informiert, sondern können gleichzeitig auch dem bet-at-home-Experten lauschen. Dieser veröffentlicht nämlich zwei Mal im Monat seine TrustBet, bei der eine Geld-zurück-Garantie genutzt werden kann. Das heißt also ganz einfach: Geht der Einsatz der Experten-Wette verloren, gibt es die Summe vom Buchmacher als Cashback wieder zurück.

Zu bet-at-home.com

Die TrustBet richtig nutzen

Zunächst einmal sollte natürlich der Blog des Wettanbieters gecheckt werden. Im Rhythmus von 14 Tagen sind hier die Tipps des Experten zu finden, der sich mit ausgewählten Spielen beschäftigt. Und genau diese sogenannte TrustBet bringt einige interessante Möglichkeiten für die Tipper. Zu beachten ist dabei allerdings, dass eine genaue Einsatzvorgabe vom Wettanbieter aufgestellt wird. Im Detail bedeutet das, dass der Einsatz der TrustBet bei genau elf Euro liegen muss. Sollten die Experten-Wette und der eigene Tipp dann daneben gehen, wird der Bonusbetrag in Höhe von elf Euro einfach wieder zurück auf das Wettkonto überwiesen.

Eine gesonderte Anmeldung für die Teilnahme an der Aktion ist nicht notwendig. Selbstverständlich sollte aber sein, dass nur Bestandskunden des Buchmachers die TrustBet nutzen können. Wer also noch kein eigenes Wettkonto bei bet-at-home besitzt, sollte dieses möglichst zeitnah eröffnen, um sich die risikolosen Wettmöglichkeiten zu sichern. Bevor der Cashback-Betrag dann aber wiederum ausgezahlt werden kann, müssen ein paar zusätzliche Bedingungen beachtet werden.

Weiteres Wissenswertes zum Bonus

Gutgeschrieben wird der Cashback-Betrag auf dem eigenen Wettkonto innerhalb eines Werktages. Sobald das geschehen ist, können die Kunden ganz einfach mit der Freischaltung für die Auszahlung beginnen. Dabei ist zu beachten, dass der gesamte Cashback-Betrag innerhalb von 180 Tagen drei Mal mit einer Mindestquote von 1,80 oder höher umgesetzt werden muss. Wirklich unmöglich sind die Anforderungen damit also nicht. Gleichzeitig ist sicher interessant, dass auch mehrere Bonusgelder „geparkt“ werden können. Diese werden dann einfach hintereinander freigespielt. Dabei gilt jedoch weiterhin, dass der Umsatz der Bonusgelder immer innerhalb von 180 Tagen erfüllt werden muss. System- und Mehrwegwetten tragen nicht zur Erfüllung der Umsatzbedingungen bei. Freischalten lässt sich der Bonusbetrag zudem nur durch die Umsätze mit Bonusguthaben.

Für welche Märkte oder Sportarten sich die Tipper entscheiden, ist vollkommen frei. Wichtig ist nur, dass die Mindestquote von 1,80 in jedem Fall erfüllt wird. Livewetten dürften hierbei ebenfalls verwendet werden.

Jetzt bei bet-at-home tippen!
1 vote

Über Philipp Dresner

Ich beschäftige mich schon seit fast 10 Jahren mit Sportwetten und habe seitdem viele positive und natürlich auch negative Erfahrungen gesammelt. Auf Sportwetten-Bonus.net möchte ich mein Wissen rund um Sportwetten und Wettanbieter veröffentlichen und dir als Anfänger oder Fortgeschrittener dabei helfen, deine Wetten erfolgreich zu gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*