Home > WM Wetten

WM Wetten

Teile diese Seite:
WM Wetten

WM Wetten zur WM 2014 in Brasilien

Die Fußball-Weltmeisterschaft der Männer, offiziell FIFA World Cup, ist das eine Fußball-Turnier, welches sowohl leidenschaftliche Sportwetter als auch die Sportwettenanbieter aufblicken lässt. Sportwetter freuen sich in erster Linie über die zahlreichen Wettmöglichkeiten sowie lukrative Aktionen, welche die Buchmacher passend zu dem Event ins Leben rufen. So kann man auch diesem Jahr zur WM 2014 in Brasilien zahlreiche Aktionen finden, die um einiges lukrativer sind als Promotionen mit anderen Bezügen.

Großes WM-Wettangebot

Das WM-Wettangebot nimmt schon lange vor Beginn der WM 2014 in Brasilien einen Umfang an, welchen man während anderen Events nicht einmal vorfindet. Neben den ersten Partien, welche in der Vorrunde anstehen, werden zahlreiche Spezialwetten angeboten. Bei einem Blick auf einige der bekanntesten Anbieter von Sportwetten im Internet wird man schnell fündig.

Die beliebteste Wette bei nahezu jeder WM ist die Wette auf den Gesamtsieger. Brasilien wird im eigenen Land bei allen Wettanbietern als Favorit gelistet. Mit einer Quote zwischen 4.00 und 5.00 kann man während des Zeitraums vor der WM 2014 rechnen. Doch auch Deutschland ist ganz oben mit dabei. Nachdem die deutsche Nationalmannschaft eine hervorragende Vorbereitung gespielt hat, darf sich das Team von Bundestrainer Joachim Löw große Hoffnung auf den ersten Titel unter Löw machen. Mit einer Quote zwischen 6.00 und 7.00 stehen sie entweder auf Platz zwei oder drei der Setzliste. Denn eine ebenso gute Quote hält das Land Argentinien. Deren Vorbereitung und Qualifikationsphase war zwar weniger hervorragend, mit Hoffnungsträger Lionel Messi und einem starken Team werden den Argentiniern dennoch fast die gleichen Chancen wie Deutschland auf den Titel gegeben.

Eine der beliebtesten Spezialwetten ist die 2-Weg-Wette „Gibt es bei der WM 2014 einen neuen Weltmeister“. Hierbei zählen sämtliche Sieger seit 1930, sodass ein gewisses Hintergrundwissen vorausgesetzt wird. Da seit diesem Zeitpunkt die verschiedensten Mannschaften den Titel geholt haben, wird dabei nur eine Quote zwischen  1.10 und 1.20 auf „Nein“ gesetzt. Ist man der Meinung, es gibt einen neuen Titelgewinner, kann der Einsatz um bis zu dem 5-fachen vervielfacht werden (4.50-5.00).

Wetten auf den besten Torschützen

Großen Anklang finden zudem die Wetten auf den besten Torschützen. Da hier die Wahl wirklich sehr schwer ist und eine mögliche Verletzung das Risiko extrem vergrößert, findet man im Normalfall keine Quoten unterhalb der 5.00-Marke. Auch bei der WM 2014 liegt die niedrigste Quote bei etwa 8.50 und wird für Lionel Messi angeboten. Das Fußballtalent Neymar aus Brasilien konnte in Testspielen und bei seinem nationalen Verein ebenfalls sehr viele Tore erzielen und hat daher ebenfalls sehr gute Chancen auf den Titel „Bester Torschütze“. Auf Platz drei der Setzliste steht Cristiano Ronaldo. Der amtierende Weltfußballer trifft aktuell überdurchschnittlich oft das Tor. Der erste Deutsche im Ranking ist Thomas Müller und wird mit einer Quote von etwa 25.00 beziffert.

Das WM-Finale

Das Highlight einer jeden Fußball-Weltmeisterschaft ist im Normalfall das WM-Finale. Das wissen auch die Wettanbieter und offerieren daher zahlreiche Wetten und Spezialwetten. Die wohl beliebteste Wette ist dabei die 3-Weg-Wette „Wann wird das WM-Finale 2014 entschieden“. Zur Auswahl stehen „In der regulären Spielzeit“, „In der Verlängerung“ sowie „Im Elfmeterschießen“. Da beide Teams, welche im Finale sind, nicht umsonst dort stehen, sind due Quoten für „In der Verlängerung“ sowie für „Im Elfmeterschießen“ gar nicht so hoch, wie man denken könnte. Beide Auswahlen bringen Quoten zwischen 5.00 und 6.00. „In der regulären Spielzeit“ wird mit einer Quote von ungefähr 1.30 bis 1.40 belohnt.

Oftmals gehören zu besten Torschützen diejenigen Spieler, welche auch im Finale der WM stehen. So wird die Wette „Erzielt ein Spieler im WM-Finale 2014 zwei oder mehr Tore“ angeboten. Gezählt wird nur die reguläre Spielzeit. Dabei muss beachtet werden, dass ein Finale oft 1:0, 2:0 oder 2:1 ausgeht. Dass ein Spieler beide Tore erzielt, ist daher denkbar unwahrscheinlich. Eine Quote um 3.20 wird daher für ein „Ja“ angeboten.

Doch das ist längst nicht alles. Wetten wie „Wann wird das erste Tor des WM-Finale 2014 erzielt“, „Wie ist der Spielverlauf des WM-Finales 2014“, „Wie viele Tore werden im WM-Finale 2014 erzielt“ oder „Wird im WM-Finale eine Rote Karte gezeigt“ findet man ebenfalls bei einigen Wettanbietern. Mit den einzelnen Wetten sollte sich jedoch sehr ausführlich auseinander gesetzt werden. Oft ist das Risiko sehr hoch und wird unterschätzt. Es sollte daher nicht damit übertrieben werden, auf solche Spezialwetten zu setzen. Die eine oder andere Wette kann aus Spaß am Wetten wahrgenommen werden, man sollte sich jedoch bewusst sein, dass die Quoten niemals umsonst so hoch sind.

Die Gruppen der WM 2014

Wie bei jeder Fußball-Weltmeisterschaft gibt es insgesamt acht Gruppen, in denen jeweils vier Mannschaften gegeneinander spielen. Dabei gibt es immer nur eine Partie zwischen zwei Mannschaften auf neutralem Boden. Die besten beiden Mannschaften ziehen in das Achtelfinale ein und spielen dann jeweils über Kreuz gegen eine Mannschaft aus einer anderen Gruppe. Deutschland spielt dabei in der Gruppe G gegen Portugal, USA und Ghana.

Gruppe A

In der Gruppe A warten die Mannschaften Brasilien, Kroatien, Mexiko und Kamerun. Brasilien ist hier natürlich der klare Favorit. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden sie alle drei Spiele in der Gruppenphase gewinnen. Das Eröffnungsspiel und damit die erste Partie der WM 2014 bestreitet Brasilien gegen Kroatien. Dabei wird Brasilien mit einer Quote zwischen 1.25 und 1.35 als Favorit gelistet. Weiterkommen werden am ehesten Brasilien und Kroatien.

Gruppe B

In der Gruppe B dürfen sowohl Spanien als auch die Niederlande auf das Weiterkommen hoffen. Doch auch Chile könnte in der Gruppenphase überraschen. Als vierte Mannschaft befindet sich in der Gruppe B Australien. Das erste Spiel bestreitet Spanien gegen Niederlande. Spanien hält hierbei die besseren Chancen auf den Sieg. Doch auch ein Unentschieden scheint zwischen den beiden Mannschaften sehr realistisch.

Gruppe C

Die Gruppe C  besteht aus den Mannschaften Kolumbien, Griechenland, Elfenbeinküste und Japan. Die besten Chancen auf das Weiterkommen haben Kolumbien und die Elfenbeinküste. Griechenland und Japan werden weniger stark erwartet und konnten auch in der Qualifikationsphase weniger überzeugen. Das erste Spiel bestreiten Kolumbien und Griechenland. Dabei wird Kolumbien klar als Favorit gelistet.

Gruppe D

In der Gruppe D befinden sich Uruguay, Costa Rica, England und Italien. Mit England und Italien befinden sich in dieser Gruppe zwei europäische Mannschaften auf Augenhöhe. Dennoch wird bei den Buchmachern das Weiterkommen Italien und Uruguay am ehesten zugetraut. Das liegt in erster Linie daran, dass Uruguay in der Vergangenheit eine sehr gute Leistung zeigte und England bis zum Schluss hatte zittern müssen, ob sie die Qualifikation überhaupt schaffen. Im ersten Spiel stehen sich Uruguay und Costa Rica gegenüber. Dementsprechend wird Uruguay hierbei die deutlich bessere Quote auf den Sieg gegeben.

Gruppe E

In der Gruppe E treffen die Mannschaften Schweiz, Ecuador, Frankreich und Honduras aufeinander. Sowohl die Schweizer Nationalmannschaft als auch die französische Mannschaft haben eine gute Qualifikation gespielt und gelten damit als Hauptfavoriten für das Weiterkommen. Die erste Partie bestreiten die Schweiz und Ecuador. Das Schweizer Nationalteam darf sich dabei Hoffnung auf die ersten drei Punkte machen. Doch auch ein Unentschieden scheint mit einer Quote um 3.20 sehr wahrscheinlich.

Gruppe F

In Gruppe F wartet einer der Hauptfavoriten für den Titel. Argentinien ist mit Bosnien und Herzegowina, Iran sowie mit Nigeria in einer Gruppe. Wirft man einen Blick auf die Qualifikations-Phase der vier Mannschaften, muss man Argentinien sowie Bosnien und Herzegowina die besten Chancen auf das Weiterkommen einräumen. Auf dem letzten Platz der Gruppe F wird Iran vermutet. Das erste Spiel bestreiten die Favoriten, jedoch stehen die Chancen für Argentinien auf den Sieg gegen Bosnien und Herzegowina relativ eindeutig.

Gruppe G

In der Gruppe G geht die deutsche Nationalmannschaft an den Start. Mit Portugal, der USA und Ghana sind in jedem Fall zwei Mannschaften auf Augenhöhe in der Gruppe des deutschen Teams. Das wahrscheinlich schwerste Spiel der Deutschen ist gleichzeitig das erste Gruppenspiel. Gegen Portugal mit Hoffnungsträger Cristiano Ronaldo wird die Partie mit großer Wahrscheinlichkeit sehr spannend. Die Buchmacher geben dennoch Deutschland deutlich bessere Chancen auf den Sieg. Weiterkommen werden voraussichtlich Deutschland und Portugal.

Gruppe H

In der letzten Gruppe werden Belgien, Algerien, Russland und Südkorea aufeinandertreffen. Die belgische Nationalmannschaft gilt als Geheimfavorit für den Titel des Weltmeisters. Auf dem fünften Platz der Setzliste stehen die Belgier. Daher werden Belgien und Russland als Favoriten auf das Weiterkommen gewertet. Algerien wird aufgrund einer sehr engen Qualifikationsphase als schwächste Mannschaft angesehen. Das erste Match bestreiten Belgien und Algerien. Anhand der vorhergehenden Aussagen ist klar, dass Belgien als Favorit in die Partie geht.

Das Achtelfinale der WM 2014

Im Achtelfinale treten 16 Mannschaften in direkten Duellen gegeneinander an, um den Einzug in das Viertelfinale zu schaffen. Dabei  treffen immer die beiden weitergekommenen Mannschaften von zwei nebeneinander liegenden Mannschaften aufeinander. Die Partien finden jeweils über Kreuz statt, sodass der Sieger Gruppe A gegen den Zweiten Gruppe B und der Zweite Gruppe A gegen den Sieger Gruppe B spielt. Es handelt sich dabei um eine K.o.-Runde, sodass jedes Team nur eine Chance auf den Einzug in das Viertelfinale hat.

Die folgenden drei Runden

Im Viertelfinale befinden sich nach der K.o.-Runde im Achtelfinale (AF) nur doch die Hälfte der Mannschaften und damit nur noch die acht Sieger. Erneut spielen die nebeneinander liegenden Achtelfinal-Sieger gegeneinander. So kommt es zum Duell zwischen Sieger AF1 und Sieger AF2 sowie zwischen Sieger AF3 und Sieger AF4 usw.

Nach dem gleichen Schema wird dann noch das Halbfinale gespielt, in dem noch zwei Partien stattfinden und dementsprechend vier Mannschaften spielen. Am Ende folgen das Finale zwischen den Halbfinal-Siegern sowie das kleine Finale (Spiel um Platz 3) zwischen den beiden Halbfinal-Verlierern.

Fazit – WM 2014 wird Event des Jahres

Die Fußball-Weltmeisterschaft gilt nicht umsonst als Event des Jahres. Die verschiedenen Wettmöglichkeiten verdeutlichen, welchen Umfang das Turnier um den Titel „Fußball-Weltmeister“ hat. Doch nicht nur die Wettmöglichkeiten verdeutlichen das Ausmaß. In Brasilien wird dem Event extrem stark entgegen gefiebert. Extra für die WM 2014 wurden in dem südamerikanischen Land zahlreiche Stadien gebaut. Zudem wurde die Infrastruktur des Landes enorm aufgewertet, sodass die Millionen von Besuchern an dem Event teilnehmen können und einen positiven Eindruck von dem Land haben.

Der aktuelle Titelträger Spanien wird es sehr schwer haben, den Titel zu verteidigen. Mit Brasilien, Argentinien und Deutschland warten mindestens drei Mannschaften auf das Finale, die eine hervorragende Qualifikations-Phase gespielt haben bzw. sehr gut in Form sind. Brasilien hat den Heimvorteil und wird zudem überaus motiviert sein, den Titel im eigenen Land zu holen. Es wäre bereits das sechste Mal, dass Brasilien die Weltmeisterschaft gewinnt.

1 vote